Knappe Heimniederlage in der 2.Runde

von Patrick Bürge

Nach der ärgerlichen Niederlage im 1. Spiel musste eine Steigerung her. Wir verbesserten uns in diversen Sachen wie Abschluss und Kontern. Und so konnte das 2. Spiel kommen.

In den ersten beiden Dritteln konnten wir spielerisch mit Ticino Unihockey mithalten, aber das Resultat sprach für Ticino Unihockey. Darum mussten wir im letzten Drittel noch einmal voll ran. Kurz vor Schluss konnten wir noch ausgleichen auf 6:6. In der Verlängerung war es ein Hin und Her doch Ticino Unihockey hatte am Schluss einfach mehr Glück. Den einen Punkt aber haben wir uns definitiv fair erkämpft.

Zurück